Corona-Schutzkonzept

Covid-19: Hinweise zum Wintersport im Skigebiet Aeschiried 2021/2022

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste und Mitarbeiter liegt uns sehr am Herzen. Mit gezielten und sinnvollen Massnahmen – nach den Vorgaben von Bund und Kanton – möchten wir Ihnen sichere und erlebnisreiche Wintersporttage ermöglichen. Hierbei sind wir jedoch auch auf Ihre Mithilfe angewiesen.

Klein und fein

Mit den zwei Bügelliften Aeschiallmend und Allmispitz und dem Kleinskilift Windegg bietet das Skigebiet Aeschiried vor allem auch Familien alles, was es für abwechslungsreiche Wintersporttage braucht. Mühsame Warteschlangen und überfüllte Pisten kennen wir nicht. Unsere Gäste geniessen jederzeit die frische Luft, sei es beim allfälligen kurzen Anstehen am Skilift oder auf der Liftfahrt.

Kapazitätsbeschränkungen und Eigenverantwortung

Gemäss den Vorgaben von Bund und Kanton gelten für Skilifte keine Kapazitätsbeschränkungen. Wir respektieren Ihren Wunsch, wenn Sie am Bügellift lieber alleine fahren möchten. Teilen Sie dies doch einfach unserem Personal am Lift mit. Die Fahrzeiten auf unseren Liften betragen durchwegs unter 15 Minuten.

Grundsätzlich ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Bereich des öffentlichen Verkehrs – unter welchen auch die Skilifte fallen – im Freien nicht mehr obligatorisch, es ist Ihnen jedoch selbstverständlich freigestellt, dies trotzdem zu tun.

In allen öffentlich zugänglichen Innenräumen, wie z.B. WC-Anlagen, ist jedoch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes obligatorisch.

Mit dem Eintritt ins Skigebiet bestätigen Sie, dass sie gesund sind und keine Covid-19-Symptome aufweisen. Gästen mit Covid-Symptomen ist es nicht erlaubt, ins Skigebiet einzutreten (Vorgabe BAG).

Ticketkauf

Da unser Skigebiet nicht mit elektronischen Kartenlesern ausgerüstet ist, ist es uns leider auch nicht möglich einen Online-Verkauf der Skipässe anzubieten. Sie können jedoch an der Tageskasse via TWINT bargeldlos bezahlen.

Sauberkeit

Wir bieten Ihnen an allen Kassen und in den WC-Räumen die Möglichkeit, Ihre Hände entweder mit Wasser und Seife und/oder Desinfektionsmittel zu reinigen. Sensible Bereiche wie Oberflächen, Türfallen, Geländer usw., welche von mehreren Personen berührt werden können, werden regelmässig gereinigt und desinfiziert.

Kontakt mit unseren Mitarbeitern

Gemäss den Vorgaben von Seilbahnen Schweiz müssen unsere Mitarbeiter, welche im Freien arbeiten, nur noch bei direktem Körperkontakt zu Gästen, also z.B. bei Rettungen, einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Der Pistenrettungsdienst ist sowohl für den eigenen Schutz wie auch für den Schutz des Verunfallten ausgerüstet und geschult. Das Kassenpersonal ist durch eine Glasscheibe geschützt.

Mitarbeiter, die sich krank fühlen, erscheinen nicht zur Arbeit und befolgen die Weisungen des BAG.

Besuche uns
Share on facebook
auf Facebook